­

25. Festival Frei Improvisierter Musik 2021 – Part I

Veranstaltungsorte sind die Blaue Fabrik (Konzerte und workshop) und das Hygienemuseum (Sonderkonzert in Kooperation mit KlangNetz e.V.).

Das in Dresden stattfindende Festival Frei Improvisierter Musik feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Künstlerischer Leiter ist der Musiker Günter Heinz, der 1996 auch bei der Gründung der Künstlervereinigung blaueFabrik dabei war. So ist es fast natürlich, dass die blaueFabrik – inzwischen in der „Grünen Villa“ ansässig – wichtigster Veranstaltungsort des Festivals geblieben ist.
Auch in diesem Jahr bietet es ein interessantes Programm: Neben bewährten und bekannten Dresdner Musikern wie Hartmut Dorschner findet man ganz junge, wie den Pianisten Vincent Meißner, und erstmals eine Dresdner Damen-Band ( part 2 im Oktober ). Weitere Höhepunkte sind sicherlich der Auftritt des kanadischen Gitarristen Gordon Grdina im Projekttheater und die Konzert- Performance-Installation „Requiem für schmelzendes Eis“ mit den Gästen  Claudia Picenoni (CH) und Gunnar Kristinsson (ISL).

Das FFIM wird auch in 2021 von der Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur- und Denkmalschutz gefördert. Wir danken zudem der Ostsächsischen Sparkasse Dresden für ihre Unterstützung.

Programm 2021

18.09.21 Gordon Grdina (Vancouver)

Ort: Projekttheater, 20 Uhr Gordon Grdina aus Vancouver ist ein Gitarrist und Ud-Spieler, in dessem Klang sich sein Interesse an Mainstream-Jazz und klassischer arabischer Musik widerspiegelt. Als Protegé von Gary Peacock ist Grdina sowohl in Jazz- wie Weltmusikkreisen ein gesuchter Partner. Auf dem Album „Think Like the Waves“, das er 2004 mit Gary Peacock und Paul Motion aufnahm, fliessen die [...]

17.09.21 Sonderkonzert „Requiem für schmelzendes Eis“

Ort: Deutsches Hygienemuseum, 19.30 Uhr Performance:  Claudia Picenoni (CH) Musik: Günter Heinz, Gunnar Kristinsson (ISL), Jo Siamon Salich (D) interaktive Visuals:  Jo Siamon Salich Installation:  Gunnar Kristinsson Claudia Picenoni Das Projekt ist eine Zusammenarbeit von the wetware trombone ( Günter Heinz ), artmusictheatre ubv6, Tönder DK ( Gunnar Kristinsson & Claudia Picenoni ) und blueLAB ( Jo Siamon Salich ) [...]

12.09.21 Workshop & Workshopkonzert

Ort: Blaue Fabrik, Beginn 11 Uhr, Konzert 17 Uhr workshops innerhalb des FFIM haben bereits Tradition.In diesem Jahr unter dem Motto „Open Space“ mit Anne-Kathrin Wagler und Günter Heinz.Die Teilnahme für Musiker, Studenten und Schüler ist kostenfrei, Anmeldung ist erforderlich. Kontakt über Günter Heinz: wetware(at)web.deBeginn ist 11 Uhr. Workshop Konzert: 17 Uhr  

11.09.21 Dorschner, Reinhardt, Böttcher, Hofmann

Ort: Blaue Fabrik, 20 Uhr Vor Jahren hörte man das Duo Dorschner – Reinhardt des öfteren, zwei Bläser, die neue Klangräumesuchen und finden. Diese beide Herren beschlossen nun, die Möglichkeiten der Elektronik live zu nutzen.Andrea Hofmann – Scotty Böttcher ist ein neues Dresdner Duo, das aufhorchen lässt. Heiner Reinhardt –  BassklarinetteHeribert Dorsch – ElektronikAndrea Hofmann – ViolineAndreas Scotty Böttcher – [...]

10.09.21 Tectonic Triplet

Wie drei tektonische Platten, die sich durch subduksive Bewegungen gegen einander verschieben, erschafft Tectonic Triplet durch seine impulsive Musik eine Energie, welche den Zuhörer in einen erdbebenartigen Zustand der Ekstase versetzt. Die jungen Leipziger Künstler Markus Rethberg am Saxophon, Lukas Heckers am Schlagzeug und Vincent Meißner am Klavier bedienen sich in ihrem Zusammenspiel keiner Klischees oder vorgefertigten Aussagen. Sie erkunden [...]