Ort: Deutsches Hygienemuseum, 19.30 Uhr

Performance:  Claudia Picenoni (CH)
Musik: Günter Heinz, Gunnar Kristinsson (ISL), Jo Siamon Salich (D)
interaktive Visuals:  Jo Siamon Salich
Installation:  Gunnar Kristinsson
Claudia Picenoni

Das Projekt ist eine Zusammenarbeit von the wetware trombone ( Günter Heinz ), artmusictheatre ubv6, Tönder DK ( Gunnar Kristinsson & Claudia Picenoni ) und blueLAB ( Jo Siamon Salich ) und findet im Rahmen von #klangnetz dresden statt.

Mit natürlichen und künstlichen Sounds, mit hochstrukturierten Visuals  und einer beeindruckenden Installation/Performance erstellen die Künstler ein interaktiv gekoppeltes System, das in seiner Komplexität die allgegenwärtigen und immer neuen Herausforderungen unserer Welt spiegelt.

Das Projekt ist kein Nachgesang, eher eine Anregung im Tun und Denken.